zurück zum Eingang
die Herauforderung; aktuelle Position; Planung
aktuelle Reiseberichte und Berichte früherer Touren und Wettkämpfe
Ausrüstung; Freunde und Partner
Stimmen aus der Presse
Wie es uns geht; was der Arzt sagt
Persönliches
Schreiben Sie uns!
unsere Hompepage im Überblick
zurück zur 128ontour-Homepage Schreiben Sie uns! zu Favoriten hinzufügen


Natürlich blieben die umfangreichen sportlichen Aktivitäten von Jutta und Gerhard in der Vergangenheit nicht unbeachtet. Kann man die sportlichen Leistungen von Jutta noch einigermaßen nachvollziehen, so ist das bei Gerhard schier unmöglich. Man muss die beiden nicht persönlich kennen um sich auszumalen welche Willenskraft für eine solche Leistung wie den Ironman im zarten Alter von 70 Jahren auf Hawai zu machen, nötig ist. Dementsprechend groß ist auch das Medieninteresse. Fernsehauftritte bei ARD, SWR und TV München, Fortsetzungsberichte in der Süddeutschen Zeitung, Lokalpresse usw.



BERICHTE 2. TEIL

„Deutsches Ehepaar radelt 23 500 Kilometer durch 28 Länder“, DasEcho

„Es ist nie zu spät“ Neue Braunschweiger vom 17. April

„Einmal mit dem Fahrrad um die Welt" TAZ vom 6. April

 



BERICHTE 1. TEIL

„Hepatitis stoppt Radtour um die Welt“
„Radtour um die Welt vorzeitig abgebrochen“
„In 20 Monaten die Welt umradeln“
„Seltene Glücksgefühle der Freiheit auf dem Radl“
„Der Ironmen unter den Senioren“
„Auf zwei Rädern einmal um die ganze Welt“
„Mit dem Zweirad durch fünf Kontinente“
BILD: „Rentner (72) fährt mit dem Rad um die Welt“
„Weltumradler als Paten für Radlerpaar aus Bayern“

 


WETTKÄMPFE

„Seniorenläufer trumpfen auf“
„Gerhard Krauss läuft allen davon“
„Krauss holt bei WM Silber“
„Im Eiltempo auf den Berg und zurück“
„In Russland gibt's noch Konkurenz für Krauss“
„Extremtour auf Langlaufski in Russland“
„Der Gipfel des Läuferglücks – das war der Arber in 38 Minuten?“
„Erstmal Langlauf im Ural“

Ironman „Im Ziel sah ich ganz schön alt aus“
-BILD: „Der stählerne Gerhard“
„Gerhard, Gerhard!“
„Zweimal hat mir mein Körper die gelbe Karte gezeigt“
 



AMERIKATOUR

„Glücksgefühle im Alter“

Fortsetzungsbericht in der Süddeutschen Zeitung:
„Über die hohen Berge zur ,Cookie-Lady' “
„Über die Appalachen nach Kentucky“
„Pfefferspray gegen streunende Hunde“
„Ein Ranger träumt vom bayerischen Bier“
„In der Nacht gab es ein Hauch von Wildwest“
„Laubwälder und sattes Grün“
„Mit Bill, Jim und Jane ,heading' quer durch Kansas“
„Wo Mama kocht und die Tochter serviert“
„1000 Kilometer bis zu den Rockies“
„Auf den Spuren des Sezessionskrieges in Virginia“
„Bei Warren Schechter im Wilden Westen“
„Gegen Wind und Wetter“
„Einsame Fahrt durch die weite Prärie“
„Harmonie ist unerlässlich“
„Yellowstone im Regendunst“
„An der Westcoast durch das Tor zur Heimat“

„Beim Radlen lösen sich die inneren Konflikte“

 


SOZIALES ENGAGEMENT

„Feldafinger holt Schüler aus einer verbotenen Stadt nach Bayern“
„Besuch aus der geheimen Stadt“